24.05.2019

Spektakulärer Entwurf: So schön wohnt es sich bald in Hiltrup

Das nächste Wohnbauprojekt für Münster steht in den Startlöchern: Auf dem ehemaligen Gärtnerei-Gelände an der Westfalenstraße in Hiltrup errichtet die "Wohn + Stadtbau" rund 200 neue Wohneinheiten. Bezahlbar, grün und lebenswert -  das sind die zentralen Schlagworte aus der Planung für die dreieinhalb Hektar große Fläche. Das neue Quartier aus Mehrfamilien- und Einfamilienhäusern komplettieren eine Kita und ein Neubau für den bestehenden Lebensmittelmarkt in direkter Nachbarschaft zum bestehenden  Ärztehaus. Für das Areal an der Westfalenstraße ist ein Mix aus Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern geplant. Geplkant sind 24 Einfamilienhäusern und 74 Wohneinheiten im öffentlich geförderten Wohnungsbau. Die Gebäude erfüllen den "KFW 55 Standard" und werden mit Gründächern ausgestattet. Einzug möglich ab 2021.

Visualisierung: Wohn + Stadtbau | Loomn Architekturvisualisierung

23.05.2018

Kaum zu glauben, wie sich die Stadt verändern wird: Erste Pläne für Velo-Routen

Die Stadt nimmt Fahrt auf in Sachen Fahrrad: Als erste Velo-Route soll eine Strecke vom Zentrum über Handorf nach Telgte entstehen. Das gab die Stadt jetzt bekannt. Zu den Routen, von denen es 13 geben soll, gehören auch Fahrradstraßen. Diese werden rot markiert, Parkplätze werden zum Teil wegfallen. Die Animation zeigt, wie es ab 2020 an der Bismarckallee aussehen soll. Auch entlang des Kanals soll es eine bequeme und adaptiv beleuchtete Strecke geben. In MÜNSTER! widmen wir uns in einer dreiteiligen Serie dem Thema FahrradZukunftMünster, der erste Teil in der Juni-Ausgabe beschäftigt sich mit Lastenrädern. 



DAS NEUSTE VON INSTAGRAM #MUENSTERMAGAZIN