Fans rennen den
Baskets die Bude ein

WWU Baskets haben nach 24 Stunden schon 600 Dauerkarten verkauft

Foto: Markus Holtrichter/ WWU Baskets

Münster - Die Baskets bommen! Die Sommerpause ist seit Sonntagmittag gefühlt beendet. Blitzschnell griffen um Punkt 12 Uhr die ersten Fans der WWU Baskets zu und sicherten sich online exakt ihre Wunschplätze in der Halle am Berg Fidel. Innerhalb von 24 Stunden gingen so bereits mehr als 600 Dauerkarten über das neue Ticketing-Portal weg. Vereinsrekord. Mit großen Abstand. Entsprechend stolz ist Manager Helge Stuckenholz.

M!: War ein derartiger Ansturm auf die Dauerkarten zu erwarten?

HS: Erwartet habe ich das so nicht. Für möglich gehalten schon. Wenn wir bereits jetzt das Zehnfache an Dauerkarten im Vergleich zur letzten Saison verkauft  haben, dann zeigt das, dass wir mittlerweile eine treue Fanbase haben. Die bei einigen Plätzen doch spürbare Erhöhung der Ticketpreise bei den Vollzahlern, die andererseits den Schülern und Studenten noch Ticketpreise ab 5,50 Euro ermöglicht, ist gut angenommen worden, was mich sehr freut. Wir haben ja schon am Ende der letzte Saison kommuniziert, dass quasi die Starken auch einen Teil der Schwächeren mittragen müssen, wenn wir hier weiter so ein durchmischtes Publikum in der Halle erleben und gemeinsam die nächsten Schritte gehen wollen. Die voranschreitende Professionalisierung bedeutet für uns aber auch einen höheren Aufwand rund um den Spielbetrieb.

M! Es gibt nun Stammplätze. Warum ist das so?

HS: Zunächst einmal hat nun jeder Dauerkarteninhaber seinen sicheren Platz. Das war der Wunsch vieler, dem sind wir jetzt gefolgt. In der vergangenen Saison war es am Ende ein unfassbarer Ansturm, den wir zwar noch gehandelt bekommen haben, aber es gab schon viele Stimmen, die sich mehr Struktur bei der Platzvergabe gewünscht hätten. Die bieten wir den Besuchern jetzt. Die Party zu den Heimspielen wird darunter auf keinen Fall leiden, ganz im Gegenteil, schließlich sitzt man bei jedem Spiel wieder neben demselben Tanzpartner. 

M! Was wird aus den Stehplätzen?

HS: Natürlich dürfen Fans auch weiterhin bei uns stehen! Damit gehen wir in den kommenden Tagen in den Vorverkauf. Die Ticket-Modalitäten ergänzen wir zeitnah in unserem Portal.

Infos dazu gibt`hier