Mitten ins Stau-Ende! Crash
auf der Münsterstraße

Riesen-Stau im Berufsverkehr

Foto: Polizei Münster

Münster - Pendler aus dem Osten der Stadt wurden auf eine harte Probe gestellt: Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr wurden auf der Münsterstraße zwischen Wolbeck und Münster bei einem Unfall am Stauende fünf Personen verletzt. 

Ein 29-jähriger Autofahrer war Richtung Laerer Werseufer unterwegs. Ersten Erkenntnissen sah er den Rückstau zu spät, fuhr auf den Wagen einer vorausfahrende 39-Jährigen auf und schob ihren Wagen auf einen weiteren Pkw eines 35-Jährigen. Glück im Unglück: Die drei Münsteraner sowie zwei ein und zwei Jahre alte Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die fünf Verletzten in Krankenhäuser.

Die Münsterstraße war Richtung Innenstadt für etwa eine Stunde gesperrt. Es kam zu folglich zu massiven Verkehrsbehinderungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.