Echt dreist! Polizei schnappt
Serien-Räuber (31) in Münster

Er schlug dreimal zu - an einem Tag...

Münster - So dreist muss man erstmal sein. Polizisten schnappte jetzt einen 31-jährigen Mann an der Windthorststraße. Der Algerier raubte gegen Mittag zunächst zwei Goldketten einer Frau an der Burgstraße, indem er die 66-Jährige an ihrer Haustür abfing und ihr die Ketten trotz massiver Gegenwehr einfach vom Hals riss. 

Danach flüchtete der Täter mit seinem Fahrrad über die Promenade. Hier nutzte er die Gelegenheit und entwendete den Rucksack einer neben ihm fahrenden Frau aus dem Fahrradkorb. In dem Rucksack befanden sich auch das Handy der Geschädigten und verschiedene Geldkarten. Das Handy wurde durch die Geschädigte an der Windthorststraße geortet. 

Die alarmierte Polizisten erwischte den Kerl schließlich auf dem WC einer Bäckerei. Dort wollte er gerade die geklauten Goldketten und Karten in der Toilettenschüssel entsorgen. Festnahme! Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 31-Jährige auch für vier Einbrüche und zwei Ladendiebstähle Ende Juni verantwortlich ist. Jetzt geht`s vor den Haftrichter, die Ermittlungen dauern an.