Das ist los im Münsterland

Am letzten Juni-Wochenende locken viele Veranstaltungen

27.06.2019

Neue Ausstellung auf Burg Vischering

© Mateusz Szczypiński

Lüdinghausen - Das Münsterland Festival überwindet Grenzen – und vereint bei seiner zehnten Ausgabe unter dem Motto „10 aus Europa“ gleich zehn Partnerländer aus Europa in einer Veranstaltungsreihe. Einen Vorgeschmack auf den Festival-Monat (ab 10. Oktober) gibt es bereits ab dem 30. Juni (Sonntag) auf Burg Vischering in Lüdinghausen. Um 17 Uhr wird dort die Ausstellung „Ruins Reserve“ eröffnet. Im Mittelpunkt steht der junge, zeitgenössische Künstler Mateusz Szczypiński (*1984) aus Polen, der Werke zwischen den Gattungen der Malerei und Collage ausstellt. Szczypiński spielt mit bekannten historischen Szenen sowie Elementen berühmter Kunstwerke und baut sie in seinen Bildwelten zu entrückten Utopien auf. Die Ausstellungen wird bis zum 3. November im Museum der Burg Vischering zu sehen sein, dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr.