Kleiner Kiepenkerl übernimmt ET up`n Bült

Neueröffnung der Kult-Lokalität ist für März 2020 geplant

Münster – In Münsters Gastro-Szene ist immer Bewegung. Kürzlich mussten wir berichten, dass die Villa Medici in Mauritz Insolvenz angemeldet hat. Jetzt wurde bekannt: Der Kleine Kiepenkerl übernimmt das ehemalige Kult-Lokal ET up`n Bült. Das Restaurant hatte seine Tore im September geschlossen.

Moritz Ludorf, Geschäftsführer von Deckenbrocks Kleiner Kiepenkerl, bestätigte auf MÜNSTER!-Anfrage, dass sein Betrieb künftig das ehemalige ET up`n Bült übernimmt. „Wir bauen gerade um und hoffen, bis März 2020 fertig zu sein.“ Das neue Lokal soll „Deckenbrocks Mimigernaford“ heißen. Der Name wurde zusammen mit den Mitarbeitern gefunden.

Ludorf weiter: „Es wird alles etwas kleiner als im Haupthaus, aber das Konzept lehnt sich ganz bewusst eng an den Kleinen Kiepenkerl an. Wir haben einfach zu wenig Platz und müssen oft Gäste wegschicken.“ Künftig sollen die nun Platz im neuen Lokal finden: 55 Plätze sollen Innen entstehen, bis zu 40 im Außenbereich. Die Mitarbeiter werden so geschult, dass sie in beiden Häusern einsatzbereit sind, Karte und Atmosphäre sollen sich am Kleinen Kiepenkerl orientieren. „Es wird allerdings eine eigenständige Küche geben“, erklärt Ludorf.