25.06.2019

Prozessionspinner, Kriebelmücke - und jetzt eine Wespenplage?

Münster - Das Münsterland ächzt unter dem Eichenprozessionspinner, dazu hinterlässt die Kriebelmücke zahllose kleine Bisse. Und jetzt warnt die RP auch noch vor einer Wespenplage in NRW. Aber stimmt das wirklich? Wir haben für das Münsterland nachrecherchiert, wie die Schädlingsbekämpfer im Münsterland die Situation einschätzen.

Mehr dazu

23.06.2019

Feuerwehr kämpft verzweifelt gegen Hof-Brand - und hat keine Chance...

Dülmen - Großeinsatz für die Feuerwehr in Merfeld bei Dülmen. Ein alter münsterländischer Pferdehof brannte fast komplett ab. Der Einsatz der 130 Helfer war ein verzweifelter Kampf gegen die Flammen - und blieb am Ende erfolglos. 

Mehr dazu

21.06.2019

Das ist los im Münsterland

Münsterland - Mit dem Sommer dreht auch das Münsterland richtig auf: Am Fronleichnahms-Wochenende ist in in Münster und der Region wieder jede Menge los - von dem Flurstücke-Festival, über die Feiern zu 700 Jahren Ramsdorf bis hin zur Grünflächenunterhaltung entlang der Promenade. Ein paar Veranstaltungen haben wir zusammengestellt.

Mehr dazu

18.06.2019

Alarmstufe Rot! Fast jede Eiche vom Prozessionspinner befallen

Münster - So schlimm war es noch nie: Fast jede städtische Eiche ist vom Eichenprozessionspinner befallen. Die Brennhärchen können gerade für Allergiker gefährlich werden. Die Bekämpfungs-Teams arbeiten mit Hochdruck, werden der Menge aber nicht mehr Herr.

Mehr dazu

14.06.2019

UKM-Aufsichtsrat sägt Chef ab

Münster - Das UKM ist mit etwa 10.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber der Region. Doch zuletzt wurden rote Zahlen geschrieben, was vor allem dem neuen Ärztlichen Direktor Prof.Dr.Dr. Nitsch zugeschrieben wurde. Jetzt entzog ihm der UKM-Aufsichtsrat das Vertrauen und bestellte vorerst für zwei Jahre Prof. Dr. Hugo Van Aken zum Vorstandsvorsitzenden und Ärztlichen Direktor. Aufsichtsratschef Prof. Dr. Martin Schulze Schwienhorst dazu: „Herr Prof. Nitsch hat wichtige klinische Strukturen etabliert und Prozesse angestoßen. Das UKM und die Medizinische Fakultät Münster danken ihm für die besondere strategische Positionierung gegenüber dem Wissenschaftsrat und sein Engagement bei der Einwerbung des ‚Body & Brain Institute Münster‘. Wir freuen uns, mit Prof. Van Aken einen renommierten Mediziner mit großer Erfahrung im Klinik-Management gefunden zu haben.“ Van Aken war zuvor 28 Jahre am UKM, davon 21 Jahre Direktor der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie.

 

 

13.06.2019

Geheim-Tipp: So kommen Sie auf die tolle Dachterrasse des Stadtmuseums Münster

 Foto: Stadt Münster

Münster - Das Deutsche Fahrradmuseum Bad Brückenau ist am Samstag, 15. Juni, von 11.30 bis 16 Uhr im Stadtmuseum Münster zu Gast. Mit im Gepäck für den Aktionstag sind historische Fahrräder, die sogar für eine Probefahrt bereit stehen. Große und kleine Fahrrad-Enthusiasten können Geschicklichkeits- und Spaßräder wie Mini-Artistenrad, Kinder-Hochrad oder Cavallo-Reitrad testen. Hier ein Hochrad aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert in der aktuellen Ausstellung zur Fahrradstadt Münster "Alles auf Leeze!".

TIPP: Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung auf der Dachterrasse des Stadtmuseums statt.

Mehr dazu 

13.06.2019

Pflicht-Termin in Münster: Am Samstag ist wieder Promenaden-Flohmarkt

Foto: Carsten Pöhler

Münster - Am Samstag (15. Juni) geht der Flohmarkt auf der Promenade in die zweite Runde – und die wird tierisch. Hundebesitzer können ihre heißgeliebten Vierbeiner von 9 Uhr bis 14.30 Uhr dem Flohmarkt auf der Promenade von Carsten Pöhler, auch bekannt unter dem Pseudonym Fotogebell, kostenfrei ablichten lassen. Der Grünstreifen, der zum Haupteingang des münsterschen Schlosses führt, dient als Kulisse, um die Fellnasen perfekt in Szene zu setzen. Der darauf folgende Flohmarkt ist dann vom 12. bis 13. Juli schon der Sommernachtflohmarkt. 

Mehr dazu

12.06.2019

So will die Stadt den Bremer Platz retten

Münster - Ist Münsters Drogenumschlagsplatz Nummer 1 für die Stadtgesellschadt zu retten? Familien und Junkies friedlich vereint auf einem neu konzipierten Bermer Platz? Das stellt sich die Stadtverwaltung Münster vor - und bittet jetzt die Bürger zur ersten Planungswerkstatt in die Halle Münsterland.

Mehr dazu

07.06.2019

Kostenlos und draußen: Das Pfingst-Open-Air von MünsterMusik

Münster - Münster feiert den 100. Geburtstag seiner Musik-Institutionen. Highlight über Pfingsten: die Open-Air-Konzerte auf der Bühne am Prinzipalmarkt. Unter anderem gibt es eine vom Sinfonieorchester und musikalischen Bürgern einstudierte Carmina Burana zu hören.

Mehr dazu

06.06.2019

Julian Schauerte: Aufstiegsexperte wechselt zum SC Preußen Münster

Münster - 171 Zweitliga- und 101 Drittligaspiele und zwei Aufstiege hat er zu bieten: Abwehrexperte Julian Schauerte (31) wechselt vom KAS Eupen (Belgien) zu den Adlerträgern. „Julian bringt sehr viel Erfahrung mit und wird in unserer neu formierten Mannschaft unmittelbar funktionieren. Er soll auch Anker für die jüngeren Spieler sein und hat uns sofort signalisiert, dass er große Lust auf diese Rolle hat“, freut sich Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport beim Adlerclub. Julian Schauerte: „Ich wollte nach einem Jahr in Belgien gerne wieder zurück nach Deutschland. Als neuer Spieler muss man sich erst einmal einfinden in die neue Truppe, aber mit meiner Erfahrung möchte ich natürlich auch vorangehen. Das wird eine spannende Zeit.“ 

Aufsteigen jedenffalls kann er: 2011/12 gelang ihm mit Sandhausen der Aufstieg in die 2. Bundesliga, 2017/18 mit Fortuna Düsseldorf sogar der Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Foto: SC Preußen Münster

05.06.2019

Die bewegte Geschichte der Geistkirche

Münster - Am 6. Juni beleuchtet die Stiftung Denkmalschutz in der Geistkirche die bewegte Geschichte des Gotteshaues. Wahnsinnig spanned für alle, die sich für Architektur und die Geschichte des Geistviertels intertessieren. Um 19 Uhr geht es los. Eine große Reportage gibt es unter folgendem Link 

Mehr dazu

04.06.2019

Kunst für Kreuzberg

Münster/Berlin - Künstler aus Münster wollen den Kreuzberger Karneval der Kulturen rocken: 1 Mio. Besucher haben über Pfingsten - und darüber hinaus - die Chance sich eine einzigartige Installation in einer Kirche anzuschauen. Kunst für Kreuzberg - aus Münster... 

Mehr dazu

03.06.2019

Erfolgs-Coach verlängert bei WWU Baskets

Münster - Philipp Kappenstein (39) bleibt Headcoach der WWU BASKETS Münster und geht somit in seine bereits achte Saison als Trainer der 1. Herrenmannschaft des UBC Münster. „Ich freue mich, weiter mit diesem Team arbeiten zu dürfen, wir haben durchaus noch einen gemeinsamen Weg zu gehen“, sagt Kappenstein. Es sei nach der ProB-Vizemeisterschaft in der BARMER 2. Basketball Bundesliga eine riesige Herausforderung, nicht nur die herausragenden Leistungen zu bestätigen, sondern in einzelnen Bereichen noch besser zu werden. „Am meisten freue ich mich natürlich auf die Heimspiele, mit diesem fantastischen Publikum im Rücken“, sagt Kappenstein. Die Halle am Berg Fidel war zuletzt durchweg ausverkauft. Im Schnitt verfolgten in der Saison durchschnittlich 2.300 Zuschauer die Spiele in Münster. Das ist der Liga-Spitzenwert. Foto: Holtrichter

Mehr dazu

02.06.2019

Natur erleben wie nie: 1. Baumerlebnis-Pfad eröffnet im Schlossgarten

Der Schlossgarten wird in Kürze um eine weitere Attraktion reicher sein: Die Universität Münster eröffnet amSonntag (2. Juni) den ersten münsterschen, rund einen Kilometer langen Baum-Erlebnispfad. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr, Treffpunkt ist der Pavillon im Schlossgarten. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen. Nach der offiziellen Eröffnung besteht zudem die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen. An acht Stationen können alle Besucher in Zukunft das "Ökosystem Baum" kennenlernen. Warum bekommt der Specht beispielsweise beim Hämmern keine Kopfschmerzen? Warum ist ein toter Baum für die Umwelt dennoch von großem Nutzen? Texte und Abbildungen vermitteln sowohl für jüngere als auch für ältere Besucher auf anschauliche Weise Informationen - alle Gäster können ihr Wissen anhand von Fragen testen und haben zudem die Möglichkeit, Dinge auszuprobieren und mit all ihren Sinnen zu erfahren.

02.06.2019

Endlich wieder Hafenfest in Münster!

Heute geht`s wieder los: Das 18.Hafenfest vom 31.Mai  bis 2. Juni bietet wieder ein buntes Kulturprogramm auf drei Bühnen. Eröffnet wird das Fest am Freitag um 18.20 Uhr mit Fallschirmspringern, die spektakulär im Hafenbecken landen. 

Mehr dazu

31.05.2019

Auf Klostergelände: Neues City-Quartier in der Aaseestadt

Die LVM-Versicherung hat sich ein 31.000 qm großes Grundstück am Koldering gesichert. Zur Zeit ist auf dem Klostergelände noch eine große Grünfläche -versteckt hinter einer Mauer. Hier soll ein neues stadtquartier entstehen.

Mehr dazu

25.05.2019

Die beste Party des Jahres: Münster feiert Europa mitten in der Guten Stube

Am Samstag, 25. Mai, erreicht der Europamonat Mai am Vorabend der Europawahl mit einer "Europalounge" und einer Kopfhörerparty auf dem Prinzipalmarkt sein Finale. Beginn ist um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Schon tagsüber lädt der festlich beflaggte Prinzipalmarkt mit blauen Sitzpodesten und dezenter DJ-Musik als Europalounge ein. Mit Einbruch der Dunkelheit zaubern Illuminationen den europäischen Sternenhimmel auf die blau erleuchtete Fassade des Rathauses. Vor Münsters Kulturerbestätte startet dann auf einem Dancefloor mit blauem Teppich und überspannt von einem transparenten Dach mit Lichttechnik die Kopfhörerparty "Münster for Europe". 4500 Kopfhörer hat Münster Marketing für die Party bestellt (Pfand: 10 Euro). Drei Musikkanäle bieten Pop, Sounds of Heaven und Latin Sounds. Foodtrucks, Bier-, Wein-, und Cocktailstände bieten Snacks und Getränke.

25.05.2019

Pflicht-Programm für Fahrrad-Freunde: Leezen-Liebe auf der Stubengasse

Unter dem Motto "LeezenLiebe" lädt die Stadtverwaltung von 11 bis 17 Uhr alle Fahrradbegeisterten zum bunten Programm auf die Stubengasse ein. Markenzeichen der Veranstaltung sind wie immer Mitmach-Aktionen und spektakuläre Shows. 

Im Lastenrad-Parcours auf der Platzmitte können die Besucher und Besucherinnen ihre Geschicklichkeit beweisen. Hier steht auch die fünf Meter hohe Startrampe für die BMX-Profis der Freestyle-Family. Die Oldenburger Sportler werden das Publikum mit atemberaubenden Sprüngen und spektakulären Tricks zum Staunen bringen. Die münsterschen Fahrradhändler präsentieren die neuesten Modelle, beraten und laden zum Testfahren ein.

Mit Infoständen vertreten sind unter anderem die Verkehrswacht  und die AOK. Die Polizei leistet einen Beitrag gegen den Fahrraddiebstahl in Münster: Bürgerinnen und Bürger können am Stand kostenlos ihr Fahrrad registrieren lassen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) bittet alle Tandemfahrer zum Aufsteigen und organisiert die "2. Münsterländer Tandem-Tour". Der Startschuss (für zwei Touren mit unterschiedlicher Länge und Geschwindigkeit) fällt um 11.30 Uhr, Treffpunkt ist ab 11 Uhr am ADFC-Stand. 

24.05.2019

Spektakulärer Entwurf: So schön wohnt es sich bald in Hiltrup

Das nächste Wohnbauprojekt für Münster steht in den Startlöchern: Auf dem ehemaligen Gärtnerei-Gelände an der Westfalenstraße in Hiltrup errichtet die "Wohn + Stadtbau" rund 200 neue Wohneinheiten. Bezahlbar, grün und lebenswert -  das sind die zentralen Schlagworte aus der Planung für die dreieinhalb Hektar große Fläche. Das neue Quartier aus Mehrfamilien- und Einfamilienhäusern komplettieren eine Kita und ein Neubau für den bestehenden Lebensmittelmarkt in direkter Nachbarschaft zum bestehenden  Ärztehaus. Für das Areal an der Westfalenstraße ist ein Mix aus Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern geplant. Geplkant sind 24 Einfamilienhäusern und 74 Wohneinheiten im öffentlich geförderten Wohnungsbau. Die Gebäude erfüllen den "KFW 55 Standard" und werden mit Gründächern ausgestattet. Einzug möglich ab 2021.

Visualisierung: Wohn + Stadtbau | Loomn Architekturvisualisierung

23.05.2018

Kaum zu glauben, wie sich die Stadt verändern wird: Erste Pläne für Velo-Routen

Die Stadt nimmt Fahrt auf in Sachen Fahrrad: Als erste Velo-Route soll eine Strecke vom Zentrum über Handorf nach Telgte entstehen. Das gab die Stadt jetzt bekannt. Zu den Routen, von denen es 13 geben soll, gehören auch Fahrradstraßen. Diese werden rot markiert, Parkplätze werden zum Teil wegfallen. Die Animation zeigt, wie es ab 2020 an der Bismarckallee aussehen soll. Auch entlang des Kanals soll es eine bequeme und adaptiv beleuchtete Strecke geben. In MÜNSTER! widmen wir uns in einer dreiteiligen Serie dem Thema FahrradZukunftMünster, der erste Teil in der Juni-Ausgabe beschäftigt sich mit Lastenrädern.