MÜNSTER! Magazin

Auch der Kiepenkerlplatz gehört zum Spiekerhof. Foto: Peter Schwabe

N°137


Wundertüte mit Strahlkraft 
DER SPIEKERHOHF

Stellen Sie sich vor, Sie benötigen Nähseide, grünen Tee, ein Schild für Ihre Eingangstür, ein neues Outfit und ein Mitbringsel aus Münster. Keine Sorge, Sie müssen jetzt nicht diverse Onlineshops in aller Welt bemühen. Am Spiekerhof werden Sie fündig! 

Text BRITTA HEITHOFF


Nicht zwischen Rathaus und St. Lamberti, sondern zwischen Kiepenkerl und Überwasserkirche schlängelt sich die Straße „Spiekerhof“ entlang. Als Teil des Kiepenkerlviertels ist sie die Verbindung von der Bogenstraße (wir berichteten mit einem ausführlichen Porträt in unserem Oktoberheft 2022, erhältlich im WN Shop am Picassoplatz) zur Rosenstraße (dem „Eingangstor“ zum Kuhviertel). 

Als wir uns jetzt motiviert durch eine Neueröffnung (Das Schönwerk, siehe Porträt unten) diese Straße mal wieder näher angeschaut haben, waren wir doch auch als Münster-Innenstadt-Kundige sehr erstaunt über die Vielfalt der Konzepte und Fachgeschäfte, über die Anzahl der Stores und über die inspirierende Gesamtwirkung. Wir können jetzt nicht Station für Station aufzählen, aber anhand einer schnell zusammengestellten Karte (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und nur bezogen auf die Erdgeschossflächen) können Sie sich aber gern schon einmal einen groben Überblick verschaffen – bevor Sie loslaufen, wozu wir Sie hiermit ausdrücklich motivieren möchten.

MÜNSTER! Magazin
Caption

[…]

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Juli/August-Ausgabe des MÜNSTER! Magazins No137.