06.06.2019

Julian Schauerte: Aufstiegsexperte wechselt zum SC Preußen Münster

Münster - 171 Zweitliga- und 101 Drittligaspiele und zwei Aufstiege hat er zu bieten: Abwehrexperte Julian Schauerte (31) wechselt vom KAS Eupen (Belgien) zu den Adlerträgern. „Julian bringt sehr viel Erfahrung mit und wird in unserer neu formierten Mannschaft unmittelbar funktionieren. Er soll auch Anker für die jüngeren Spieler sein und hat uns sofort signalisiert, dass er große Lust auf diese Rolle hat“, freut sich Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport beim Adlerclub. Julian Schauerte: „Ich wollte nach einem Jahr in Belgien gerne wieder zurück nach Deutschland. Als neuer Spieler muss man sich erst einmal einfinden in die neue Truppe, aber mit meiner Erfahrung möchte ich natürlich auch vorangehen. Das wird eine spannende Zeit.“ 

Aufsteigen jedenffalls kann er: 2011/12 gelang ihm mit Sandhausen der Aufstieg in die 2. Bundesliga, 2017/18 mit Fortuna Düsseldorf sogar der Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Foto: SC Preußen Münster

05.06.2019

Die bewegte Geschichte der Geistkirche

Münster - Am 6. Juni beleuchtet die Stiftung Denkmalschutz in der Geistkirche die bewegte Geschichte des Gotteshaues. Wahnsinnig spanned für alle, die sich für Architektur und die Geschichte des Geistviertels intertessieren. Um 19 Uhr geht es los. Eine große Reportage gibt es unter folgendem Link 

Mehr dazu

04.06.2019

Kunst für Kreuzberg

Münster/Berlin - Künstler aus Münster wollen den Kreuzberger Karneval der Kulturen rocken: 1 Mio. Besucher haben über Pfingsten - und darüber hinaus - die Chance sich eine einzigartige Installation in einer Kirche anzuschauen. Kunst für Kreuzberg - aus Münster... 

Mehr dazu

03.06.2019

Erfolgs-Coach verlängert bei WWU Baskets

Münster - Philipp Kappenstein (39) bleibt Headcoach der WWU BASKETS Münster und geht somit in seine bereits achte Saison als Trainer der 1. Herrenmannschaft des UBC Münster. „Ich freue mich, weiter mit diesem Team arbeiten zu dürfen, wir haben durchaus noch einen gemeinsamen Weg zu gehen“, sagt Kappenstein. Es sei nach der ProB-Vizemeisterschaft in der BARMER 2. Basketball Bundesliga eine riesige Herausforderung, nicht nur die herausragenden Leistungen zu bestätigen, sondern in einzelnen Bereichen noch besser zu werden. „Am meisten freue ich mich natürlich auf die Heimspiele, mit diesem fantastischen Publikum im Rücken“, sagt Kappenstein. Die Halle am Berg Fidel war zuletzt durchweg ausverkauft. Im Schnitt verfolgten in der Saison durchschnittlich 2.300 Zuschauer die Spiele in Münster. Das ist der Liga-Spitzenwert. Foto: Holtrichter

Mehr dazu

02.06.2019

Natur erleben wie nie: 1. Baumerlebnis-Pfad eröffnet im Schlossgarten

Der Schlossgarten wird in Kürze um eine weitere Attraktion reicher sein: Die Universität Münster eröffnet amSonntag (2. Juni) den ersten münsterschen, rund einen Kilometer langen Baum-Erlebnispfad. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr, Treffpunkt ist der Pavillon im Schlossgarten. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen. Nach der offiziellen Eröffnung besteht zudem die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen. An acht Stationen können alle Besucher in Zukunft das "Ökosystem Baum" kennenlernen. Warum bekommt der Specht beispielsweise beim Hämmern keine Kopfschmerzen? Warum ist ein toter Baum für die Umwelt dennoch von großem Nutzen? Texte und Abbildungen vermitteln sowohl für jüngere als auch für ältere Besucher auf anschauliche Weise Informationen - alle Gäster können ihr Wissen anhand von Fragen testen und haben zudem die Möglichkeit, Dinge auszuprobieren und mit all ihren Sinnen zu erfahren.



DAS NEUSTE VON INSTAGRAM #MUENSTERMAGAZIN


NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.